Satellitenterminal München

Satellitenterminal München

Die Münchener Rückversicherungsgesellschaft ließ ein Bürogebäude aus den 1980er Jahren auf dem ehemaligen Rechenzentrum von Siemens-Nixdorf im Münchner Norden energetisch und gestalterisch generalsanieren. Der Komplex besteht aus einem 85 Meter hohen und 23 Stockwerke umfassenden Hochhaus sowie einem sechsgeschossigen Flachbach mit geschwungener Glasfassade und soll künftig Mitarbeiter diverser Geschäftsbereiche auf über 33 000 Quadratmeter Geschossfläche aufnehmen.

  • Architekten: Koch + Partner, München
  • Baujahr: ab 2013
  • Besonderheiten: Baustelle mit erhöhtem Sicherheitsniveau, Anlieferung kann nur durch geprüfte Unternehmen und autorisierte Personen erfolgen
  • Rohrsysteme
  • Sonderteile
  • vormontierte Baugruppen
  • Brandschutzklappen
  • Ventilatoren
  • Gitter und Jalousieklappen